Skip to content

Aktuelles - Veranstaltungen - Highlights

Aktuelles

Schülerferienticket

Weiterlesen ...

Schulanmeldung

Weiterlesen ...

Veranstaltungen

6/23/16 - 6/26/16 - Cirkus Constanze

Weiterlesen ...

highlights

Highlights 2016

Januar: Neujahsempfang + Nachbarschaftstreff im Hufelandgebiet + Bushido Verein + Jugendweihemodenschau u. Hochzeitsmesse im Bürgergarten + Oberdorfer Feuerwehrverein + Nachbarschaftstreff in der Kernstadt + GS Beutha + Neueröffnung Kegelbahn

Februar: Lichtmess + Nachbarschaftstreff in der Gartenstadt + Kinderfasching + Reiterfasching + Nachbarschaftstreff im Fliederhain + stellv.Wehrleiter FFW + CVS

März: Neueröffnung Kegelbahn + Murr-Elektronik + Nachbarschaftstreff in der Eichenbuschsiedlung + FFW Oberdorf + Osterschmuck für Hauptmarkt + Osterfest im dürer + Nachbarschaftstreff Zu den Teichen + Babytreffen

April: Erzgebirgsrallye + Nachbarschaftstreff im Hufelandgebiet + Nachbarschaftstreff in der Innenstadt + PSR Sachsenmeisterschaft + Nachbarschaftstreff in der Gartenstadt + Frühlingserwachen + Volkschorkonzert + Hexenfeuer

Mai: Tag der Städtebauförderung + ADAC + Jugendbeteiligung + Thema "Häftlingsfreikauf" + Zirkusprojekt + Kinderfest in Oberdorf + Bibelausstellung + Bushido Verein + Ehrung im Stadtrat

Juni: ESF- Konzepte + Rock'a'LYMPICS + YoungStar + Dorf- und Sportfest Beutha + Ortsfeuerwehren + Bushido Verein + E-Autos + Fitnessverein

Juni

Auf der Zielgeraden … 

Seit letztem Sommer arbeiten interessierte Bürger, Stollberger Vereine, Kirchgemeinden, Verbände und die Stadtverwaltung an zwei gebietsbezogenen integrierten Handlungskonzepten (GIHK) – für das Innenstadt- und Hufeland-Gebiet. Gemeinsam haben wir uns zum Ziel gesetzt,  Projekte zu entwickeln, die zukünftig dabei helfen, benachteiligte Bürger/innen mehr und vielfältigere Teilhabe am sozialen Leben unserer Stadt zu ermöglichen. Wir haben uns dazu in verschiedenen Personenkreisen umgehört, von Wünschen und Bedürfnissen erfahren, erste Ideen „geboren“, teilweise wieder verworfen oder verändert und ausgearbeitet. Es war ein langer Weg, …

… auf dem wir viel über die positiven Seiten, die unsere Stadt ausmachen, aber auch über die vorhandenen Grenzen – räumliche wie gedankliche, sichtbare und fühlbare - erfahren haben. Der Gedankenaustausch mit den vielen engagierten Akteuren in unserer Stadt und deren aktives Mittun an der Erstellung unserer beiden Konzepte zeigten uns, wieviel Potenzial wir noch aktivieren können.

… doch wenn die Wertigkeiten unserer Ideen auch das Sächsische Innenministerium überzeugen, dürfen wir mit nicht unerheblicher finanzieller Hilfe rechnen und können ab 2017 mit neuen Aktivitäten in den beiden Gebieten beginnen: familienbezogene Angebote, Hilfe und Unterstützung bei der Suche nach Ausbildungs- und Berufsalternativen, Beratungs- und Betreuungsangebote zur sozialen Integration benachteiligter Stollberger/innen, Unterstützung beim Aufbau von Netzwerken… >>> weitere Infos zu ESF

ROCK´a´LYMPICS Open Air im Pionierpark


Fünf Jahre YoungStar

Am Samstag, den 04.06.2016, startete Young Star (Kreisjugendring Erzgebirge e.V.) mit einem ganz neuen Konzept in die fünfte Runde. Der Wettbewerbsgedanke ist in den Hintergrund gerückt, dafür zählen das Können und die Individualität jedes Einzelnen – unter dem Motto: Dabei sein und in der Gruppe etwas bewegen bzw. zum Klingen bringen.

Jugendliche, die selbst Musik machen und sich für Musik interessieren, können kostenfrei an diesem Projekt teilnehmen. Es wird von engagierten Leuten aus der Kinder- und Jugendarbeit, sowie vielen ehrenamtlichen Unterstützern realisiert – alle haben eines gemeinsam: Musik ist für sie ein zentraler Bestandteil des Lebens.

Die Teilnehmer des ersten Treffens wurden über das neue Konzept informiert und konnten sich beim „Speed Dating“ über eigene Erfahrungen zum Thema Musik und YoungStar austauschen. Außerdem wurden im zweiten Teil der Veranstaltung gemeinsam  mit den Jugendlichen erste Songideen gesammelt.  Denn im Zentrum des Projektes stehen nicht nur verschiede Workshops und die Abschlussveranstaltung am 24.09.2016 im Bürgergarten Stollberg, sondern auch das Schreiben eines eigenen YoungStar Songs. Diesen werden die Teilnehmer textlich gestalten, vertonen und dann im Tonstudio aufnehmen, um ihn dann auf diversen Veranstaltungen auch öffentlich zu präsentieren.

Wer sich angesprochen fühlt, im Alter von 14 bis 27 Jahren ist und noch einsteigen möchte, der komme am 18.06.2016 ins  Thalheimer Teelicht (Thalheimer Teelicht e.V., Friedrichstraße 1a, 09380 Thalheim –Nähe Bahnhof) oder melde sich beim Kreisjugendring Erzgebirge e.V.  unter  037295/ 687575. Schaut doch auch mal bei Facebook vorbei (YoungStar.ERZ).

Nächste Workshops: Programmgestaltung und Moderation (11.06.2016), Instrumentenworkshop (18.06.2016), Trommel & Percussion (13.08.), Gesang (03.09.), Tonstudio (17.09.). Die Veranstaltungen sind immer verbunden mit einem Songwriting Teil und beginnen um 15:00 Uhr. Wer mit ins Tonstudio kommen möchte, sollte sich 10:00 Uhr einplanen.

Bisher unterstützen dieses Projekt: Sparkasse, Stadt Stollberg, Bürgergarten, M2 Tax GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Gärtnerei Albert, Blumeneck  Wolf und DJ Albatros

Dorf- und Sportfest des TVS 57 Beutha e.V. vom 03. Juni bis 05. Juni 2016

Mit einer kurzen Ansprache unseres Vereinsvorsitzenden Wolfgang Kunz und einem erfolgreichen Anstich des Freibierfasses der Glück-Auf Brauerei durch Brauereichefin Astrid Peiker und Stadtrat Gordon Neef wurde unser diesjähriges Dorf- und Sportfest eröffnet. Das Stollberger Sporthaus Kircheis ermöglichte uns anschließend die erste sportliche Kindermodenschau. Unsere ziemlich aufgeregten Models der Grundschule Beutha sowie ein „Gastmodel“ des Gymnasiums Stollberg präsentierten den zahlreichen Gästen die neusten Trends aus der Sport- und Bademodenwelt. Für spezielle Effekte auf dem Laufsteg sorgte der Vereinsvorsitzende mit einer Nebelmaschine. Beim anschließenden Beachvolleyballturnier verschenkten die Beuthaer im Entscheidungsspiel den Pokal an die Mannschaft der Stadt Stollberg. Im Volleyballturnier auf dem Sportplatz konnten sich die Volleyballer aus Gablenz  gegen die Gastgeber aus Beutha durchsetzen.  Für die Kinder gab es im Festzelt eine Kinderdisco oder sie stärkten sich mit selbst gebackenen Knüppelkuchen. Die Gruppen „C.U.B.E.“ aus Leipzig und „Breakout“ aus Aue sorgten bis in die Nacht hinein für Stimmung im Festzelt.
Am Samstag gingen die Beuthaer Alten Herren als Sieger aus dem Spiel gegen die Alten Herren der Oberdorfer Feuerwehr hervor. Ebenfalls mit einem Sieg für Beutha endete das Punktspiel der TSV-Fußballer gegen den SV Leukersdorf. Das Tischtennisturnier für Jedermann konnte der 13-jährige Grünaer Tom Scherf für sich entscheiden. Mit Hüpfburg, Rollenrutsche, Tischkicker, Airhockey und Schießbude war auch für die jüngeren Festbesucher garantiert etwas mit dabei. Am Abend gab es Tanz im Festzelt mit der Gruppe „Epilog“ und eine lustige Einlage des Vereins sorgte bei den Gästen für beste Unterhaltung.
Beim Zeltgottesdienst am Sonntag durften aus gegebenen Anlass ein paar Gymnastikübungen nicht fehlen. Die „Sportler“ konnten sich danach mit Gulasch, Klößen und Rotkraut stärken. Aber flinke Füße musste man aufgrund der starken Nachfrage trotzdem haben. Das anschließende Fußballturnier der E-Jungendmannschaften konnte der Lugauer SC für sich entscheiden. Auf dem Kinderfest der Kita „Regenbogen“ und dem Spielzeugflohmarkt in der Turnhalle gab es für die Kinder viel zu entdecken und auszuprobieren. Der Auftritt der Männerkulturgruppe Beutha mit dem Märchen „Der Froschkönig“ war eindeutig der Höhepunkt des Nachmittags und lockte bei bestem Wetter viele Zuschauer an. Vor allem der quietschgrüne Frosch und  die eingebildete, aber sehr hübsche Prinzessin sorgten mit ausgefallenen Kostümen und Requisiten unter der Anweisung des Märchenerzählers für viel Gelächter. Wie schon im letzten Jahr durfte auch die kecke Fliege nicht fehlen, die jedoch nach ihrem Auftritt in luftiger Höhe ausharren musste. Anschließend konnte man bei Kaffee und Kuchen, begleitet vom Duo „Anett und Bernd“ das dreitägige Fest ausklingen lassen.
Der TSV 57 Beutha e.V. bedankt sich herzlich bei der Glück Auf Brauerei Gersdorf, bei den VWS Verbundwerke Südwestsachsen GmbH Stollberg, der Sparkasse Stollberg, der Stadt Stollberg sowie allen Sponsoren, die uns nicht nur zum Vereinsfest tatkräftig und finanziell unterstützen. Danke an die Kita „Regenbogen“ für das Kinderfest, an die Grundschule Beutha für die Models sowie an die zahlreichen Frauen und Männer hinter den Grills, den Verkaufsständen, der Theke und in der Küche. Nicht zu vergessen die Betreuer der Schießbude und des Spielzeugflohmarktes sowie die Organisatoren des Knüppelkuchenbackens.  Herzlichen Dank an die Leiter der sportlichen Wettkämpfe und an die vielen Sportler, die daran teilgenommen haben. Wir freuen uns, dass unser Vereinsvorsitzende Wolfgang Kunz nun wieder ruhig schlafen kann und danken ihm für sein Engagement.

Sylvia Neef, TSV 57 Beutha e.V.



Ortsfeuerwehren üben gemeinsam

Am Freitag, dem 10. Juni führten die Ortsfeuerwehren Beutha und Oberdorf einen gemeinsamen praktischen Ausbildungsdienst durch. Die Aufgabenstellung war, eine Person aus einem 3 Meter tiefen Schacht auf unwegsamem Gelände zu retten. Man konnte also mit keiner Drehleiter an den Einsatzort anfahren. Somit war trotz der schwülwarmen Temperaturen „Handarbeit“ mit Feuerwehrleinen und tragbaren Leitern gefragt. So mancher Feuerwehrknoten musste erst wieder in Erinnerung gerufen werden, um ein sicheres Arbeiten zu gewährleisten. Es zeigte sich dabei wieder einmal, dass das Zusammenspiel der beiden Wehren sehr gut funktioniert. Beim anschließenden Grillen im Grünen wurde die Übung noch gemeinsam ausgewertet.
Wenn auch DU an solchen Aufgaben Interesse hast und zu den Kameraden der Feuerwehren der Stadt Stollberg  gehören willst, dann melde dich einfach bei einem der vier Ortswehrleitern oder schreibe eine Mail an: stadtwehrleiter@stollberg-erzgebirge.de
Die Kameraden der Stollberger Feuerwehren freuen sich auf Dich! mho

Deutschen Meisterschaften im Karate

Von Samstag, den 11. Juni bis Sonntag, den 12. Juni fanden in der Messehalle der Thüringer Landeshauptstadt die Deutschen Meisterschaften im Karate in den Altersklassen Jugend (U16), Junioren (U18) und U21 statt. Laut dem Veranstalter waren insgesamt 857 Athletinnen und Athleten aus 235 Vereinen gemeldet, um die begehrten Meistertitel zu erkämpfen. Es gab insgesamt 38 Deutsche Meister-Titel zu vergeben.
Der Deutsche Karateverband war mit Hinblick auf die richtungsweisende Entscheidung des IOC Exekutivkomitees für Karate bei Olympia 2020 in Tokio/Japan davon überzeugt, dass die deutschen Karate-Talente optimal vorbereitet und hochmotiviert in Erfurt an den Start gehen werden. Dies ist mit Sicherheit der Fall gewesen. Unter den Startern waren auch 5 junge Athleten des Bushido Stollberg e. V. 
Darius Norsei  (U21 Herren Kumite -84kg) setzte in seinem ersten Kampf gegen Lukas Steinke aus Oberndorf klare Akzente und gewann. Leider verlor er danach gegen den späteren Deutschen Meister,  Marcel Braun aus Rheinland-Pfalz und hatte somit noch die Chance der Trostrunde. Hier verbuchte er wieder einen  gewonnen Kampf gegen Ramusovic aus NRW  und verlor gegen Dimitrov vom Banzei Berlin. Am Ende belegte er einen guten 5. Platz.
Maximillian Teubner startete bei den Junioren Kumite -76 kg gegen einen Hessen. Leider waren seine Treffer zu hart und er wurde disqualifiziert. Michelle Süß ging bei den Mädchen, Jugend Kumite -54 kg auf die Tatami. Die erste Begegnung gewann sie gegen Rudas aus Kempten. Auch der zweite Kampf ging an Michelle. Jetzt stand sie der Vorjahressiegerin Allena  Keller aus Rheinland Pfalz gegenüber und verlor 0:4. Nun  blieb ihr noch die Trostrunde,  leider verlor sie auch hier mit 0:1 und belegte am an Ende einen 7. Rang im Starterfeld der  insgesamt 26 Mädchen. Jonas  Köhler startete in der Jugend Kumite -45 kg. Seine erste Begegnung  gegen einen Athleten aus Köln konnte er mit 1:0 gewinnen. Im zweiten Kampf traf er auf Leo Lorenz aus Traunreuth und gewann mit 2:0. Jetzt ging er gegen einen Jungen aus Duisburg an den Start, der gut einen Kopf größer war als Jonas. Hier schlugen beide zur selben Zeit, nur hatte der Konkurrent die längeren Arme und machte damit die Punkte, schade für Jonas.
Trainer Thomas Richter kann nun hoffen, dass seine Athleten einen guten Eindruck gemacht haben und für den Europacup in Speyer (Österreich) nominiert werden.
Bildunterschrift: Michelle Süß (in blau)
Bildquelle: Mike Köhler

Zweite Ladestation für Elektroautos im Albrecht-Dürer-Gebiet  eröffnet

„Strom macht mobil“ -  unter diesem Motto wurde am 13.06.2016 eine neue Ladesäule für E-Autos eingeweiht. Der Standort wurde in diesem Gebiet gewählt, weil dort viele Stollberger wohnen. Ihnen wollen wir die Elektromobilität etwas näher bringen. Die neue Ladestation soll künftig mehr Bürger unserer Großen Kreisstadt Stollberg dazu bewegen, die Elektroautos auch selbst in Anspruch zu nehmen. Die Autos verfügen momentan über eine Reichweite von ca. 100 Kilometern. Außerdem können 2 Fahrzeuge gleichzeitig an einem leistungsstarken 22 Kilowatt Energiespender vor dem Begegnungszentrum „das dürer“ aufgeladen werden, wobei hier auch eine Lademöglichkeit für Privat-PKW besteht. Die Philosophie des Projektes Carsharing in Stollberg lautet:

"Mitfahren, Geld sparen und die Umwelt schonen."

Fitnessverein Stollberg – Volleyballer beenden starke Saison

1 Verein, 2 Mannschaften, 2 Aufstiege, 1 Turniersieg – das ist die phänomenale Bilanz der letzten Saison der Volleyballer des Fitnessvereins Stollberg.

Gestartet war man in der Erzgebirgsliga mit einer Mix- und erstmals einer Herrenmannschaft. Die Mixmannschaft katapultierte sich in der 1. Erzgebirgsklasse souverän vom letzten auf den ersten Tabellenplatz, indem in der ganzen Saison kein Spiel abgegeben wurde. Damit konnte schon frühzeitig der Aufstieg in die Erzgebirgsliga Mix perfekt gemacht werden. Ein riesiger Erfolg für die zweite Mannschaft des Fitnessvereins!

Die erste Mannschaft betrat in dieser Saison Neuland und nahm erstmals am Spielbetrieb der Herren teil – immer mit einer Frau im Team. Während die ersten Partien noch der Findung in der Mannschaft dienten, gewann man schnell mehr und mehr Sicherheit. So konnten bald die ersten Partien gewonnen werden. Besonders in der Rückrunde erkämpfte man schließlich Sieg um Sieg und die Mannschaft belohnte sich mit dem Staffelsieg und dem Aufstieg in die Erzgebirgsliga der Herren. Das hätte zu Beginn der Saison keiner erwartet!

Den Abschluss dieser erfolgreichen Saison bildete das 6. Volleyballturnier der Fitnessvereins, welches am 18.06.2016 in der Stollberger Dreifeldhalle stattfand. 9 Mannschaften reisten an und trugen ein spannendes Turnier auf hohem spielerischem Niveau aus. Umrahmt wurde dieses von den gastgebenden Mannschaften mit einem leckeren Buffet und einer Tombola mit vielen tollen Preisen. Der Dank geht an dieser Stelle an die Sponsoren Sporthaus Kircheis, die VWS Verbundwerke Südwestsachsen und PTF Pfüller. Das Turnier wurde in Vor- und Zwischenrunde sowie den Platzierungsspielen ausgetragen. Im Finale standen sich nach hart umkämpften Spielen die erste Mannschaft des FV Stollberg sowie die Gassenhauser aus Gersdorf gegenüber. Dies war keine unbekannte Paarung und versprach ein packendes Endspiel. Nachdem der erste Satz mit 25:23 knapp an die Gastgeber ging, konnten die Gersdorfer den zweiten Durchgang mit 23:25 für sich entscheiden. Nun musste der Tie Break die Entscheidung bringen. Die letzten Kräfte wurden mobilisiert, die letzten Anfeuerungsrufe klangen durch die Halle und schlussendlich hieß der Sieger zum dritten Mal in Folge: Fitnessverein Stollberg I! Auf den weiteren Plätzen folgten: 2. Gassenhauser 3.  6 mit 2 Frauen 4. Freizeitvolleyball Hohndorf 5. Mittweidatal 6. Röhrsdorfer Rüppel 7. Kjallari Chemnitz 8. Gornsdorf 9. Fitnessverein Stollberg II.

Der Fitnessverein startet nach der Sommerpause ab dem 09.08.2016 wieder ins Training. Dieses findet dienstags von 17.30 bis 19.30 Uhr in der Dreifeldhalle in Stollberg statt. Interessierte sind herzlich willkommen, Grundkenntnisse im Volleyball werden vorausgesetzt.

Kontakt

Besucheranschrift
Stadtverwaltung Stollberg
Hauptmarkt 1
09366 Stollberg
  
Telefon: 037296-940
Fax: 037296-2437
E-Mail: info@stollberg-erzgebirge.de

Veranstaltungen

Bürgergarten