Skip to content

Aktuelles - Veranstaltungen - Highlights

Aktuelles

Fanta Spielplatz-Initiative 2016

Weiterlesen ...

Schulanmeldung

Weiterlesen ...

Veranstaltungen

8/11/16 4:00 PM - "Der Floh"

Weiterlesen ...

highlights

Highlights 2016

Januar: Neujahsempfang + Nachbarschaftstreff im Hufelandgebiet + Bushido Verein + Jugendweihemodenschau u. Hochzeitsmesse im Bürgergarten + Oberdorfer Feuerwehrverein + Nachbarschaftstreff in der Kernstadt + GS Beutha + Neueröffnung Kegelbahn

Februar: Lichtmess + Nachbarschaftstreff in der Gartenstadt + Kinderfasching + Reiterfasching + Nachbarschaftstreff im Fliederhain + stellv.Wehrleiter FFW + CVS

März: Neueröffnung Kegelbahn + Murr-Elektronik + Nachbarschaftstreff in der Eichenbuschsiedlung + FFW Oberdorf + Osterschmuck für Hauptmarkt + Osterfest im dürer + Nachbarschaftstreff Zu den Teichen + Babytreffen

April: Erzgebirgsrallye + Nachbarschaftstreff im Hufelandgebiet + Nachbarschaftstreff in der Innenstadt + PSR Sachsenmeisterschaft + Nachbarschaftstreff in der Gartenstadt + Frühlingserwachen + Volkschorkonzert + Hexenfeuer

Mai: Tag der Städtebauförderung + ADAC + Jugendbeteiligung + Thema "Häftlingsfreikauf" + Zirkusprojekt + Kinderfest in Oberdorf + Bibelausstellung + Bushido Verein + Ehrung im Stadtrat

Juni: ESF- Konzepte + Rock'a'LYMPICS + YoungStar + Dorf- und Sportfest Beutha + Ortsfeuerwehren + Bushido Verein + E-Autos + Richtfest Pflegeheim + Grundschule Beutha + Fitnessverein/Volleyballer + Stollberg Fitness- u. Gesundheitssporttag + sportlight 361° + Gewerbegebietstreffen + Rotary-Club

Juli: Altstadtfest + Ehrung im Stadtrat + Feuerwehrticker + Aktionstag in Hoheneck + Jugendcamp der Partnerstädte + Soziale Stadt

Juli

Altstadtfest 2016 - Impressionen

 
 



Ehrungen im Stadtrat

Am 4. Juli wurden Toni Matthes und Jonas Lorenz für den Erfolg beim 3. Sächsischen Ranglistenturnier des U-15-Badminton-Nachwuchses, sowie Lucy Klügel beim 3. Bezirksrangturnier U-19-Badminton in der Stadtratssitzung der Großen Kreisstadt Stollberg von Herrn Oberbürgermeister Schmidt geehrt. Er sprach den Platzierten einen offiziellen Dank aus.

Feuerwehr-Einsatzkräfte üben im Bauhof Stollberg
 
Mit diesem Beitrag möchten wir einen kleinen Einblick in die Arbeit der Feuerwehr geben. Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stollberg trainieren und lernen in ihrer Freizeit das Handwerk eines Feuerwehrmannes bzw. einer Feuerwehrfrau mit der Aufgabe, Gefahren für das Wohl von Bürgerinnen und Bürger abzuwenden. Die 4 Grundaufgaben der Feuerwehr sind "Retten Löschen, Bergen, Schützen". Die Einsatzkräfte werden im Einsatz mit verschiedensten Aufgaben konfrontiert, deshalb ist das Üben von Einsatztaktik und die Handhabung von Einsatzgeräten unumgänglich.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Stollberg waren am 06.07.2016 im Bauhof Stollberg zu Gast und trainierten das Trennen von Werkstoffen.  Dabei wurden Werkstoffe wie Stein, Kunststoff, sowie Metall mit dem Trennjäger oder einem Winkelschleifer geschnitten. Ziel dieser Ausbildung ist ein sicherer Umgang mit diesen gefährlichen Arbeitsgeräten.

So manche Werkstätten oder Hobbygaragen sind auf Grund von Fehlbedienungen oder nicht Beachtung des Brandschutzes durch Geräte mit offener Feuererscheinung wie zum Beispiel Schweißgeräte oder Winkelschleifer in Brand geraten. Durch die Einsatzkräfte der Stollberger Feuerwehr wurde ein simulierter Brandausbruch auf dem Bauhofgelände in Form einer Grundübung schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht.

Auf den nachfolgenden Fotos sind die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stollberg bei Ausführung diverser Arbeiten zu sehen. Wenn du Interesse hast, bei uns in der Freiwilligen Feuerwehr Stollberg ehrenamtlich mit zu helfen, dann melde dich doch einfach bei uns. Wir sind jeden Mittwoch (außer Feiertags) im Gerätehaus Stollberg, Chemnitzer Straße 26 ab 17:00 Uhr da. Falls du im Vorfeld Fragen an uns hast, sind wir für dich auch per E-Mail erreichbar: owl.stollberg@stollberg-erzgebirge.de oder ffw-stollberg@freenet.de

Die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Stollberg freuen sich über jede helfende Hand....also gib dir einen Ruck und mache mit :-)


Gedenken und Erinnern in Hoheneck

Zahlreiche Besucher sind der Einladung zum Aktionstag der Hoheneckerinnen am 9. Juli 2016 in die ehemalige Haftanstalt Hoheneck gefolgt, die mit einer rituellen Kranzniederlegung begann. Die nunmehr 93-jährige Annerose Matz-Donath hielt am Gedenkstein eine ergreifende Rede, bei der sie an die teils willkürliche Verhaftung von Frauen durch das Sowjetische Militärtribunal (SMT) erinnerte, den während der Hohenecker Haftzeit Verstorbenen gedachte und an die Zuhörer appellierte, Zivilcourage heute zu praktizieren, um Vergangenes nicht wiederholen zu lassen. Die hochbetagte Rednerin war 1948 wegen Spionage vom SMT zu 25 Jahren Zwangsarbeit verurteilt worden, da sie als stellvertretende Chefredakteurin für eine liberale Landeszeitung tätig war. Fast 12 Jahre verbrachte Annerose Matz-Donath in unterschiedlichen Lagern und Zuchthäusern, darunter auch in Hoheneck.

Dem Gedenken folgte eine moderierte Diskussion mit ehemals politisch Inhaftierten, die zu unterschiedlichen Jahrzehnten in Hoheneck einsaßen und die vorwiegend zu ihren Haftbedingungen befragt wurden. Dabei repräsentierte Annerose Matz-Donath die Fünfziger Jahre, Edith Fiedler die Siebziger und Monika Schneider die Achtziger Jahre. Krankheitsbedingt fiel die in den Sechziger Jahren inhaftierte Anita Kutschkau aus. Während Fiedler und Schneider von unbefriedigender Beköstigung und harter Zwangsarbeit berichteten, verwies Matz-Donath auf den harten Haftalltag, bei dem es um Überleben und Überstehen der Haftzeit ging. Parallel zu den Zeitzeugengesprächen führten Inge Naumann, Catharina Mäge und Monika Schneider Besucher durch die ehemaligen Hafträume und berichteten jeweils aus ihrer Haftzeit.


Jugendcamp der Partnerstädte

Im Zeitraum vom 8. bis 15. Juli 2016 fand das 3. internationale Jugendcamp der Partnerstädte Tamási (Ungarn), Montigny-en-Gohelle (Frankreich) und Stollberg im französischen Nœux-les-Mines statt. Die Große Kreisstadt Stollberg beteiligte sich an dem Camp mit sechs Jugendlichen im Alter von 15-16 Jahren sowie zwei Betreuern.

Ausgehend von einer Jugendherberge in Nœux-les-Mines wurden täglich verschiedenste Ausflüge unternommen. Zum Programm zählten unter anderem ein Ausflug in den Freizeitpark Olhain, das Public Viewing zum Finalspiel der Fußball-Europameisterschaft, der Besuch des „Louvre“-Museums in Lens und die Besichtigung des französischen Parlaments sowie der berühmtesten Sehenswürdigkeiten von Paris. Weiterhin wurden kleinere Städtetrips nach Lille, Douai und Arras unternommen. Auch sportliche Aktivitäten kamen in dem umfangreichen Programm nicht zu kurz. So verbrachte man gemeinsam Zeit im Freibad, auf der Bowlingbahn, im Riesen-Kicker-Spielfeld, auf der Sommer-Ski-Piste oder beim Bubble-Fußball. Den krönenden Abschluss der Woche bildete ein imposantes Feuerwerk zum Nationalfeiertag am 14. Juli 2016, welches von Schwimmkörpern auf einem See abgefeuert wurde. 

Die Mädchen und Jungen der drei Nationen haben während des einwöchigen Aufenthalts sehr viel erlebt. Die Jugendlichen konnten sich dabei allerhand Wissen über die vom Bergbau geprägte Region „Nord-Pas-de-Calais“ sowie über die Kultur der „Grande Nation“ aneignen. Die Fremdsprachkenntnisse der Jugendlichen wurden merklich gefestigt und ausgebaut.

Es sind in diesen wenigen Tagen einige internationale Freundschaften entstanden, welche dazu führten, dass der Abschied für so manche(n) Jugendliche(n) sichtlich schwer fiel.  Trost spenden an dieser Stelle moderne Kommunikationsmöglichkeiten wie z.B. Videotelefonie oder Live-Chats, welche eine Echtzeitkommunikation über die Landesgrenzen hinaus ermöglichen.

Das nächste Jugendcamp wird von der Stadt Stollberg organisiert werden und im Sommer 2017 stattfinden.  






Sommercamp des LV 90 Erzgebirge in Stollberg

7 Nachwuchsathleten des Stollberger Stützpunktes absolvierten bei bestem Hochsommerwetter vom 18.-20.07.2016 im hiesigen Glück-Auf-Sportpark ein intensives Trainingslager. Den Schwerpunkt dieses Kurzlehrgangs bildete die Verbesserung technischer Details.
So arbeiteten die Trainer Thelma Knabe und Dieter Hertel an der Verbesserung der Körperhaltung beim Sprintstart, an der Stabilisierung des Anlaufs im Ballweitwurf und des Absprungs im Weitsprung. Sehr aktiv verlief auch das Erlernen bzw. Festigen der Hürdentechnik. Dank ihrer reichlichen Wettkampferfahrung konnte Thelma ihnen viele wertvolle Tipps geben, was dazu führte, dass sie gerne mehrmals die 60m-Hürden liefen. Als Abwechslung nutzten wir den benachbarten Fitness-Center namens „Sportlight 361“, wo sich alle einem intensiven Fitnessprogramm unterzogen.
Natürlich kam auch der Spaß nicht zu kurz. So sorgten manche Lauf- und Ballspiele für viel Entspannung, und die Plaudereien in den Pausen zeigten, dass die Kinder sehr vielseitige Interessengebiete haben.
Abschließend können wir Trainer einschätzen, dass die Sportler sehr fleißig, diszipliniert und freudbetont ihre Aufgaben des umfangreichen Trainingsplans erfüllt haben. „ Es hat viel Spaß gemacht, aufgrund der wenigen Teilnehmer konntet ihr Trainer detaillierter auf jeden Einzelnen eingehen und somit haben wir viel mehr als sonst dazugelernt, danke,“ so die Meinungen von Leni Weiße und Leonie Nachtigall im Rahmen der gemeinsamen Auswertung.

    

Neumaßnahme „Soziale Stadt“

Die Stadt Stollberg erhielt am 25.07.2016 einen Fördermittelbescheid aus dem Bund-Länder Programm “Soziale Stadt“ in Höhe von 956.000,00 EUR. Mit dem Erich-Weinert-Gebiet wird die Stadt Stollberg neu in das Programm aufgenommen.
Der Sächsische Innenminister, Herr Markus Ulbig, übergab diesen Bescheid persönlich im Rathaus der Stadt Stollberg Herrn Oberbürgermeister Marcel Schmidt.

Sachsens Innenminister Markus Ulbig: “Stollberg setzt auf Zukunft“.  Mit den Mitteln aus dem Städtebauförderprogramm kann die Stadt viele nützliche Projekte für Familien und ältere Bewohner planen sowie umsetzen. Die Ideen versprechen konkrete Verbesserungen für das alltägliche Leben vor Ort.“ 

Kontakt

Besucheranschrift
Stadtverwaltung Stollberg
Hauptmarkt 1
09366 Stollberg
  
Telefon: 037296-940
Fax: 037296-2437
E-Mail: info@stollberg-erzgebirge.de

Veranstaltungen

Bürgergarten 

 

Veranstaltungen

8/11/16 4:00 PM
"Der Floh"

8/11/16 4:00 PM
Kinderuni - Tierisch schlau

8/12/16 - 8/14/16
Internationaler Bergsprint

8/12/16 - 8/14/16
Dorf- und Sportfest Gablenz

8/12/16 5:00 PM
Grillabend