Skip to content

Aktuelles - Veranstaltungen - Highlights

Aktuelles

Internationaler Schüleraustausch

Weiterlesen ...

Veranstaltungen

9/5/15 2:00 PM - 5:00 PM - Münzbestimmung

Weiterlesen ...

highlights

Highlights 2015

Januar: Neujahsempfang + Betriebsstart IAV + Wintergrillen + Bushido Wettkämpfe + Clever Kids bei der Feuerwehr Stollberg

Februar: Lichtmess + Volleyballer + Faschingstaumel + Jahreshauptversammlung FFW + Max Neukirchner + Swiss Open + Füreinander + Richtfest in Niederdorf

März: Wanderpokal + Kinder- und Jugendtanzschau + Bushido + Drogen sind cool? + Stollberger Karate-Meister + Feuerwehr + Kinder helfen Kindern + Osterschmücken + Rallye + Bushido

April: Ostern + Babytreffen + Dürr Somac + Rotary Club + Walkteichfest

Mai: Stadtlauf + Tag d. Städtebauförderung + Spielplatzgeburtstag + Schlachthof meets ROCK'aLYMPICS

Juni: Kindertag + Projekt Schülerakademie + Dorf- u.Vereinsfeste Beutha u. Mitteldorf + Bushido + Volleyballer FVS + Tag der offenen Baustelle im Schlachthof + Bushido + Judo

Juli: Altstadtfest + Schülercamp der Partnerstädte + Fitnessverein Stollberg

Juli

Altstadtfest 2015

Das Altstadtfest 2015 stand ganz im Zeichen europäischer Freundschaft und Verbundenheit, sowie 25 Jahre Deutsche Wiedervereinigung.
Unseren Gäste aus Nördlingen, Tamási und Montigny en Gohelle hat es viel Spaß gemacht und das gemeinsame Musizieren der Orchester war einer der  Höhepunkte des Festes.

Gemeinschaftskonzert - "Konzert der Märsche" mit den Orchestern der Partnetstädte Orchester aus Tamási
deutsch-ungarische Kindertanzgruppe aus Tamási Besucher im Marienpark Jugendtanzgruppe aus Obrnice (Tschechien)
Knabenkapelle Nördlingen Knabenkapelle Nördlingen Big Band Stollberg und Aue
Happy Street Band aus Tamási Eröffnung des Altstadtfestes durch Oberbürgermeister Marcel Schmidt Mittelaltermarkt
Salutschießen der Privilegierten Bürgerschützengesellschaft Stollberg e.V. Leierkasten-Mann Höhenfeuerwerk vor Schloss Hoheneck

Schülercamp der Partnerstädte
Sechs junge Stollbergerinnen zu Gast in Ungarn

Vom 8. bis 14. Juli 2015 reisten sechs Schülerinnen der Altstadtschule Stollberg mit zwei Betreuern an den Valencer See nach Ungarn. Die ungarische Partnerstadt Tamási lud die Mädchen und Jungen der 9. Klassen aus Montigny-en-Gohelle (Frankreich) sowie Stollberg zum jährlich stattfindenden Schülercamp ein.
Ausgehend von der Unterbringung, einer Jugendherberge direkt am Valencer See, wurden täglich verschiedenste Unternehmungen gestartet. Ausflüge wie z.B. der Besuch des Tropicariums in Budapest,  die Besichtigung der Sankt-Adalbert-Kathedrale in Esztergom, eine Führung durch die Porzellanmanufaktur in Herend oder eine gemeinsame Rudertour über den Valencer See standen auf dem umfangreichen Programm. Aber auch kleinere Aktivitäten wie das Bemalen von Gipsfiguren, der Besuch eines typischen ungarischen Wochenmarktes, das Baden im See und diverse Ballspiele sorgten für eine willkommene Abwechslung. Die Schülerinnen und Schüler hatten während des sechstägigen Aufenthalts viel Freude, lernten viel über die Kulturgeschichte Ungarns und nutzten die Möglichkeit, neue Freunde aus den Partnerstädten kennenzulernen und ihre Sprachkenntnisse zu festigen bzw. auszubauen. Auch im nächsten Jahr soll das internationale Schülercamp wieder stattfinden.

Fitnessverein Stollberg e.V. trainiert

Wir wollen altersgemäß gesund und fit bleiben - unter diesem Motto starteten am 15.06.2015 18 Senioren des Fitness-Vereins Stollberg in Richtung Sportpark Rabenberg. Dort sollten unter Anleitung ihrer Trainer Heidrun und Dieter Hertel weitere Bausteine zum Erhalt eines erfüllten und glücklichen Lebens durch Sport und Bewegung gesetzt werden.
So stand bis zum 17.06.15 täglich ein inhalts-und abwechslungsreiches Programm in der Halle und Wanderungen in die waldreiche Umgebung auf dem Plan.
Jeder konnte sich entscheiden, welche Angebote wie  „Gute Haltung-gesunder Körper“, „Pilates für Einsteiger“ oder  „Training für den gesunden Rücken“ er besuchen wollte oder lieber  den Kraftraum  zum Trainieren nutzte.
Ein anschließendes Schwimmen nach den fordernden, aber  wohltuenden Hallenprogrammen oder den Wanderungen schaffte die erhoffte Entspannung für Körper und Geist.
Natürlich kam die Geselligkeit nicht zu kurz. So nutzen alle die Wanderungen mit den angenehmen Aufenthalten in den Gaststätten, aber auch abends das gemütliche Beisammensein für ausgedehnte interessante und lustige Gespräche. Bei so manchen Episoden vergangener Zeiten konnten alle das Schmunzeln und Lachen nicht mehr halten
Zusammenfassend kann man sagen, dass allen Sportlern das gemeinsame Sporttreiben sehr wichtig war und weiterhin auch sein wird. Das gegenseitige Unterstützen, Motivieren und eben das zielgerichtete, bewusste Sporttreiben sind für sie wichtige Faktoren für den Erhalt ihrer Gesundheit als ein Bestandteil ihrer Lebensqualität.
 Die folgenden Worte während der Verabschiedung sollen der Beweis dafür sein, dass wir alle die gewünschte Zielstellung in hoher Qualität erreicht haben.
„Ich bin euch dankbar, dass ich so freundlich aufgenommen wurde und mit trainieren konnte“, so ein Ehemann. „Ich habe mich richtig erholt, mir hat das Training, die Bewegung, das Lachen und eben diese Geselligkeit so gut getan“, so eine langjährige Sportfreundin. Nach den Worten „ das müssen wir im nächsten Jahr fortsetzen“, traten alle die Heimreise an, und  ich holte schnell noch den Vordruck für die Anmeldung im Jahr 2016. ( D.H. )

25 Jahre Fitnessverein Stollberg e.V.

Aus diesem Anlass fand am 25. 7. 2015 eine Festveranstaltung für die Mitglieder des Vereins und deren Angehörige statt. Als Ehrengäste konnten unser Landrat und Präsident des Kreissportbundes Erzgebirge, Herr Vogel, der Stollberger Oberbürgermeister, Herr Marcel Schmidt, der Geschäftsführer des Kreissportbundes Erzgebirge, Herr  Daniel Schneider sowie Frau Dr. Gudrun Paul, im Auftrag des Präsidenten des Sächsichen Turnverbandes und  Referendin beim Deutschen Turnerbund begrüßt werden.
Vereinesvorsitzende, Frau Heidrun Hertel erinnerte in ihrer Festrede an die Entwicklung des Vereins. So konnte sie auf ein hohes Niveau bei der Übungsleiterausbildung, vielfältige sportliche Angebote und aktives Mitwirken der Vereinsmitglieder an gesellschaftlichen Höhepunkten verweisen.
Deutlich wurde die Qualitätssteigerung im Übungsbetrieb am Beispiel Stepaerobic:
Ein Video aus dem Jahr 1996 zeigte eine Schrittfolge, die heute viele bei entsprechender Vorbereitung absolvieren könnten. Anschließend führten sechs Sportlerinnen eine interessante Stepübung  vor, bei der uns allen der Atem stillstand.
Nachdem sportliche Höhepunkte, wie Lauf ohne Grenzen, Landesseniorenspiele, Ausrichtung von Weiterbildungen und vieles mehr, genannt wurden, dankte Frau Hertel den Übungsleitern, dem Vorstand, dem Kreissportbund, dem Landessportbund des STV, der Stadt Stollberg, dem Förderkreis der Turnhalle Mitteldorf und allen, welche den Fitnessverein materiell und organisatorisch unterstützt haben.
Her Landrat Vogel erkannte die Bilanz des Fitnessvereins mit herzlichen Worten an. Besondere Hochachtung sprach er für den Mut aus, genau zum 1.1.90 einen neuen Sportverein aufgebaut zu haben, wo die meisten Menschen im Osten nicht wussten, wie sich alles entwickeln würde .
Verdienstvolle Sportler wurden ausgezeichnet mit der  Ehrennadel des Kreissportbundes, u.a. Frau Gabriele Schulz in Gold, mit der Ehrennadel des  Landessportbundes Sachsen  in Silber, Frau Renate Lepke, Frau Ina Köhler, Frau Sabine Nack und Ferau Sigrid Flamisch.Die Ehrennadel des Landessportbundes in Gold erhielten  der langjährige Übungsleiter, Herr Dieter Hertel.
Die Ehrenurkunde des Kreissportbundes für das 25jährige Jubiläum des Sportvereines nahm die Vorsitzende entgegen.
Frau Doktor Gudrun Paul überbrachte im Auftrag des Präsidenten des Sächsischen Turnbundes Grüße und Glückwünsche. Sie verlieh Heidrun und Dieter Hertel die Ehrennadel des STV ganz überraschend in Gold. Dabei erkannte sie Teamfähigkeit, Idealismus, Leidenschaft und Kompetenz der beiden an und erinnerte an viele gemeinsame Weiterbildungen beim STV und DTB.
Oberbürgermeister Marcel Schmidt machte besonders den Seniorensportlern ein Kompliment: Sie seien kaum von den anderen Altersgruppen zu unterscheiden. In diesem Zusammenhang wies er auf die Bedeutung des Sportes für die Gesundheit hin. Die Aktivitäten seien Vorbild für Bürger der Stadt, welche im Rahmen ihrer Möglichkeiten den Verein unterstützt.
Herr  Lothar Meyer vom Ortschaftsrat  und Förderverein Turnhalle Mitteldorf  zog hochachtungsvoll den Hut vor beiden Menschen, die ein so hohes Niveau in ihrer ehrenamtlichen Arbeit erreicht haben.
Mit fröhlichem Zusammensein bei gutem Essen und flottem Tanz klang der Abend aus. (bajo)

Kontakt

Besucheranschrift
Stadtverwaltung Stollberg
Hauptmarkt 1
09366 Stollberg
  
Telefon: 037296-940
Fax: 037296-2437
E-Mail: info@stollberg-erzgebirge.de

Veranstaltungen

Bürgergarten 

 

Veranstaltungen

9/5/15 2:00 PM - 5:00 PM
Münzbestimmung

9/5/15 7:30 PM
"Harfe und Orgel"

9/9/15 11:40 AM - 12:00 PM
Orgelmusik zur Mittagszeit

9/9/15 3:00 PM - 6:00 PM
(Vor)Lese-Nachmittag

9/10/15 4:00 PM
Burattino